Geldtransferkonten richtig wählen – mittels Girokonto Vergleich

Geldtransferkonten richtig wählen – mittels Girokonto Vergleich

Die meisten Deutschen haben und benötigen heutzutage ein Girokonto. Zumeist ist dieses jahrelang bei derselben Bank und man möchte nicht über einen Wechsel nachdenken. Doch wenn man hier Kosten sparen möchte, dann sollte man unbedingt einen Girokonto Vergleich machen. Viele Menschen schrecken davor zurück, da mit einem hohen Aufwand bei einem Wechsel gerechnet wird, wenn man aber einige Kleinigkeiten beachtet, dann ist der Wechsel kinderleicht und unkompliziert.

Was ist bei einem Girokonto Vergleich zu beachten

Bei einem Girokonto Vergleich, der ganz einfach online durchgeführt wird, sollte besonders auf die Kosten und Gebühren geachtet werden. Zunächst kann man sich die Kontoführungsgebühren anschauen. Werden von den Banken welche verlangt, oder ist das Girokonto ohne Gebühr? Wird das Konto völlig kostenlos angeboten werden, sollte man als Kunde zusätzlich kontrollieren, ob versteckte Kosten vorhanden sind. Es kann z.B. aufgefordert werden, dass monatlich ein bestimmter Betrag auf das Konto eingeht, oder ein Mindestumsatz. Außerdem sollte man vergleichen, ob eine EC- oder Kreditkarte etwas kostet. Eine weitere Kostenfalle können die Sollzinsen sein, die von der Bank verlangt werden, wenn man sich für einen Dispositionskredit interessiert. Ein Guthabenverzinsung auf dem Girokonto ist zwar attraktiv, aber dieser positive Aspekt sollte nicht im Vordergrund stehen, da das Girokonto eher zur Abwicklung von Zahlungsverkehr, als zur Geldanlage, verwendet werden sollte.

Wie funktioniert ein Girokonto Vergleich?

Nach einem Girokonto Vergleich kann man in der Regel direkt übers Internet die Anträge für ein neues Girokonto ausfüllen. Wichtig ist, allen Stellen, die jeden Monat auf dem Girokonto buchen, bescheid zu gehen. So sollte z.B. dem Arbeitgeber, der Kindergeldkasse oder der Rentenkasse so schnell wie möglich die neue Kontodaten mitgeteilt werden. Aber auch allen Abbuchern muss die neue Kontonummer übermittelt werden. Dies ist ganz einfach durch Serviceauftäge der Firmen im Netzt oder durch einen Anruf möglich. Außerdem sollte man die jährliche Abbucher wie Versicherungen oder Vereine mit einem Jahresbeitrag nicht.

Bildmaterial wurde durch richterfoto erstellt (Fotolia)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.