Jahresreinertrag

Der Jahresreinertrag wird zum Errechnen der Rentabilität einer Immobilie benötigt. Er spielt bei der Vermietung von Immobilien eine Rolle.

Der Jahresreinertrag einer Immobilie ist der Jahresrohrertrag ohne Bewirtschaftungskosten. Zu den Bewirtschaftungskosten zählen dabei in erster Linie die Verwaltungskosten, Instandhaltungskosten und die Mietausfälle. Der Jahresrohertrag wird mit der Nettokaltmiete gleichgesetzt. Nettokaltmiete sind die Mieteinnahmen, die der Eigentümer einer Immobilie innerhalb eines Jahres erzielt. Der Jahresreinertrag wird zum Ermittlen eines Ertragswerts benötigt. Dies kann wichtig für ein Darlehn sein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.