Kostenlose Kreditkarten vergleichen

Kreditkarten werden immer beliebter. Egal ob für den Urlaub, oder das Online-Shopping – es bieten sich viele Vorteile, die der Verbraucher nutzt. Einige Banken bieten mittlerweile sogar kostenlose Kreditkarten an. Damit genießen Kunden die Vorteile einer solchen Karte, ohne dafür zum Teil horrend hohe Jahresgebühren zahlen zu müssen.




Die Gebühren als Entscheidungskriterium

Die Konditionen für Kreditkarten variieren von Bank zu Bank. Welche für Sie die beste Option darstellt, können Sie erfahren, wenn Sie zum Beispiel einen Online Vergleich auf kreditkartekostenlos.org oder ähnlichen Websites durchführen. Meist bieten Institute ihren Kunden Karten der bekannten Kreditkartengesellschaften VISA und Mastercard, aber über die Gebühren entscheiden die Institute alleine. Die Spanne ist weit: Manche Banken wollen hohe zweistellige Summen als Jahresgebühr, bei anderen gibt es kostenlose Kreditkarten. Für Verbraucher ist das eine der wichtigsten Kriterien beim Vergleich von Angeboten. Es darf aber nicht vergessen werden, zugleich auch die Nutzungsgebühren nachzulesen. So werden für Abhebungen am Bankautomaten und für bargeldloses Bezahlen im Ausland teilweise hohe Gebühren verlangt, bei manchen Banken sind solche Dienstleistungen dagegen kostengünstig oder sogar gratis.

Verschiedene Abrechnungsarten

Eine weitere Frage ist, welche kostenlose Kreditkarte eine Bank im Produktsortiment hat. Prepaidkarten sind für Verbraucher praktisch, die stets volle Kostenkontrolle haben möchten. Bei diesen wird vorher ein Guthaben aufgeladen und anschließend kann bis zu dieser Höhe damit bezahlt werden. Weit verbreitet sind Debitkarten: Bei diesen wird der Betrag am gleichen oder darauf folgenden Tag vom Konto abgebucht. Der Vorteil von Debitkarten ist, dass sich Besitzer die Mühe des Aufladens sparen. Eine weitere Alternative bieten die Chargekarten. Im Gegensatz zu Debitkarten werden bei diesen sämtliche Umsätze nur einmal im Monat abgebucht. Kunden haben somit einen zinslosen Kredit von bis zu dreißig Tagen. Aus diesem Grund werden Chargekarten häufig auch als echte Kreditkarten bezeichnet.

Unterschiedliche Bonitätsprüfung der Banken

Das beste Angebot nützt aber nichts, wenn Institute einem Kunden kostenlose Kreditkarten verweigern. Deswegen sollte schon bei der Suche hinterfragt werden, welche Voraussetzungen erforderlich sind. Manche Banken bestehen auf ein festes Mindesteinkommen, andere holen nicht mal eine Schufa-Auskunft ein.

Das sind die relevanten Punkte bei einem Kreditkartenvergleich:

• keine Gebühren
• die Kosten für die Nutzung: Abheben an Geldautomaten, Bezahlung im Ausland
• Angebot an Kartenarten: Prepaidkarten, Debitkarten, Chargekarten
• Voraussetzungen zum Erhalt einer Kreditkarte

Fotourheber: Alan Stockdale – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.