Kreditinstitut

Ein Kreditinstitut, auch bekannt unter Bank oder Bankhaus, ist ein Unternehmen, welches gewerbliche Geschäfte des Bankwesens betreibt und Kunden im Bankgeschäft betreibt. Großbanken, Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken und Privatbanken sind Kreditinstitute. Schon m 13. Jahrhundert soll es in Europa das erste Kreditinstitut gegeben haben, nämlich in Florenz.

Zu den Geschäftsfeldern eines Kreditinstitutes gehören Dienstleistungen von der Kreditvergabe, geldpolitische Impulse, der Zahlungsverkehr, wirtschaftliche Funktionen und Wertpapiergeschäfte. Zu gängigen Geschäftsfeldern gehören auch die Kreditvergabe und die Verwaltung von Spareinlagen. Diese beiden Geschäftsfeder bilden bei vielen Kreditinstituten auch die Hauptaufgabe. Kunden von einem Kreditinstitut sind Privat- und Firmenkunden, Staaten und Gebietskörperschaften und Kreditinstitute selbst. Mit dem Kreditwesengesetz wird die rechtliche Grundlage von Kreditinstituten gebildet. Im Jahr 2007 gehörten die HSBC, Citigroup und die Bank of Amerika zu den größten Kreditinstituten.

Bei einem können Personen unter anderem ein Girokonto eröffnen. Diese gibt es nicht nur für Erwachsene, denn auch für Jugendliche und Studenten haben Kreditinstitute immer spezielle Angebote für ein Girokonto. Auf dieses können dann Einzahlungen getätigt werden und auch Geschäftsvorfälle, wie Überweisungen, Abbuchungen und Lastschriften werden über das Girokonto getätigt. Weiterhin ist ein Kreditinstitut zuständig, wenn ein Kredit oder Darlehen benötigt wird. Die Kunden können einen entsprechenden Antrag stellen, welcher durch das Kreditinstitut bearbeitet und eventuell auch genehmigt wird.

Banken haben verschiedene Bedingungen, Anforderungen und Gesetze, an welche sie und auch die Kunden sich halten müssen, damit Bankgeschäfte rechtskräftig sind. Auch für einzelne Bankgeschäfte haben die Kreditinstitute Bedingungen. Dies können zum Beispiel die allgemeinen Darlehensbedingungen sein. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gehören ebenfalls dazu und sind in den wesentlichen Punkten bei allen Kreditinstituten gleich. Werden Bankgeschäfte getätigt oder Verträge abgeschlossen, müssen die Kunden die Bedingungen akzeptieren und meist auch Unterschreiben. Die Kreditinstitute sind verpflichtet, die allgemeinen Geschäftsbedingungen in der Filiale auszuhängen und für jeden zugänglich zu machen. Möchte ein Kunde ein Exemplar für seine Unterlagen haben, kann er dies ebenfalls beim Kreditinstitut erhalten.

Der Begriff Kreditinstitut ist im Grunde nicht gleich zusetzen mit dem Begriff „Bank“, denn Kreditinstitut gilt als der Oberbegriff für Bank, Sparkasse usw. Die Kreditinstitute haben verschiedene Rechtsformen: Sie sind entweder eine Anstalt des öffentlichen Rechts, zum Beispiel die Sparkassen oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, zum Beispiel Landesbanken.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.