Tilgungssatz

Mit dem Tilgungssatz wird angegeben, wie hoch der Anteil der Kreditrate für das Kapital ist. Dabei handelt es sich nicht um die Zinsen. Wird ein Kredit aufgenommen, setzt sich die Kreditrate, die monatlich, vierteljährlich oder jährlich zu bezahlen ist, aus zwei Faktoren zusammen: aus dem Tilgungsanteil vom Kapital und aus dem Zinsanteil, welcher für die Rückzahlung entsteht. Bei einem Annuitätendarlehen ist dies vor allem wichtig, denn hier wird durch den Kreditnehmer zu Beginn der Laufzeit nur ein kleiner Teil der monatlich zu bezahlenden Raten zur Tilgung zurückbezahlt. Der größere Anteil fällt allerdings auf die Zinsen. Je weiter die Laufzeit fortgeschritten ist, desto geringer wird der Zinsanteil an der Rate zum Positiven für den Anteil, welcher für die Kapitalrückzahlung steht. Dies ist so lange der Fall, bis am Laufzeitende sich die Tilgung mit der Rate deckt. Für gewöhnlich kann es sich der Kreditnehmer den Tilgungssatz aussuchen und auch, in welchen Zeitraum sich der Tilgungssatz mit zunehmender Laufzeit erhöhen soll. Ein Kredit kann immer schnell zurückbezahlt werden, wenn schon zu Laufzeit beginn ein erhöhter Tilgungssatz gewählt wird. Teilweise wird es durch die Kreditinstitute sogar gestattet, dass der Tilgungssatz innerhalb der Laufzeit verändert wird. Für einen Kreditnehmer bringt dies natürlich wesentliche Vorteile, denn so kann die Tilgung an die Einkommensverhältnisse angeglichen werden. Wird der Tilgungssatz zu niedrig angesetzt, ist es für den Kreditnehmer ein Nachteil, denn dadurch kann die Belastung der Zinsen erheblich ansteigen, und das sollte möglichst vermieden werden.

Der Tilgungssatz ist bestimmt für die gesamte Laufzeit eines Darlehensvertrages, es gibt zusätzlich noch den anfänglichen Tilgungssatz. Es ist der in Prozent genannte Anteil an der Gesamtdarlehensschuld, welcher in den ersten 12 Monaten als Leistung für die Tilgung zu erbringen ist. Der anfängliche Tilgungssatz sollte ebenfalls wie jener für die gesamte Laufzeit, möglichst hoch sein, um eine verkürzte Laufzeit und damit verbundene geringere Zinslast zu erreichen. Es bietet aber gleichzeitig auch dem Kreditinstitut einen Vorteil, denn das Risiko ist dadurch geringer und es kann ein vergünstigter Zinssatz angeboten werden. Ob der anfängliche Tilgungssatz genutzt werden kann, liegt allerdings bei der finanziellen Lage des Kreditnehmers, denn dieser muss natürlich ausreichend Einkommen haben, um einen hohen Tilgungssatz in Anspruch nehmen zu können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.