Wie kommen Freiberufler unbürokratisch an Darlehen?

Wie kommen Freiberufler unbürokratisch an Darlehen?

Kredit suchenden Freiberuflern und Selbstständigen wird in der Regel ein aufwendiger bürokratischer Prozess bis zur Vergabe eines Darlehens auferlegt. Immer mehr Kreditinstitutionen bieten jedoch Freiberuflern und Selbstständigen einen unbürokratischen Weg zur Darlehensvergabe an.

Gewährung der Darlehen

Aufgrund hoher Ausfallrisiken durch schwankende Betriebseinnahmen, vergeben Banken Kredite für Freiberufler und Selbständige nur unter der Voraussetzung einer umfangreichen Prüfung der Konjunktur der Branche und der Wirtschaftlichkeit des Antragstellers. Verschiedene seriöse Kreditinstitutionen haben sich auf eine unkomplizierte Kreditvergabe für Selbstständige und Freiberufler unter Einhaltung gesetzlicher Richtlinien und Kreditwürdigkeit spezialisiert. Durch die Richtlinien von Basel II wird die Kreditwürdigkeit der Selbstständigen und der Freiberufler von Banken aufwendig geprüft. Zur Vergabe der Kredite für Freiberufler und Selbständige müssen diese sich einem aufwendigen Rating unterziehen, indem die Kreditwürdigkeit vor allem aufgrund der Liquidität und Eigenkapitalrendite geprüft wird. Die Zinshöhe und die Gewährung von einem Darlehen hängen demzufolge vor allem von dem Ergebnis des Ratings ab.

Unbürokratische Kreditangebote

Immer mehr Freiberufler suchen nach seriösen und unbürokratischen Kreditangeboten zur Lösung ihrer Situation. Im Internet finden Freiberufler Banken und seriöse Kreditvermittler, die sich auf diese Berufsgruppe spezialisiert haben. Einige Banken finanzieren über ausländische Finanzinstitute Kredite für Freiberufler und Selbständige. Namenhafte seriöse Kreditbörsen im Internet vermitteln online durch private Anleger günstige Kredite für Freiberufler und Selbständige. Auch hier werden jedoch Identität, Sicherheiten und Bonität der Antragsteller geprüft. Freiberufler und Selbstständige müssen einer Schufa-Auskunft zustimmen, sowie den Einkommenssteuerbescheid, eine betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) der letzten zwei Jahre oder eine entsprechende Gewinnermittlung nachweisen. Weiterhin wird das Ausfallrisiko der Zahlungsfähigkeit geprüft. Die Chance auf ein Darlehen besteht dann, wenn der Antragsteller zwischen der Risikoklasse A (geringste Ausfallquote) und H (Ausfallquote 15 Prozent) eingeordnet werden kann. Stimmen Konzept, Bonität und Konditionen überein, erfolgt eine zügige Bearbeitung der Kreditanfrage, Freischaltung und Auszahlung nach Finanzierungszusage der gewünschten Darlehen. Die Möglichkeit zur Sondertilgung und vorzeitigem Ausgleich erfolgt kostenlos. Zusätzlich kann eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Es ist zu empfehlen, vorab die eigene Bonität, die Zahlungsfähigkeit und den Kreditbedarf zu prüfen, sowie die Konditionen und seriösen Kreditvermittler vor Antragstellung zu vergleichen. Liegt keine ausreichende Bonität vor, ist zu überlegen, ob Freiberufler oder Selbstständige im Rahmen des Verwandten- oder Bekanntenkreises einen Privatkredit aufnehmen können oder in den Darlehensantrag einen weiteren zuverlässigen und zahlungsfähigen Kreditnehmer einbeziehen.

Fotoquelle: Maria.P. – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.