Kreditbedarf

Bei einem Kreditbedarf handelt es sich um einen Betrag, der durch eine Bank finanziert werden soll, damit eine Anschaffung möglich ist. Um den Kreditbedarf ermitteln zu können, muss erst einmal festgestellt werden, wie hoch das Eigenkapital ist. Der Betrag des Eigenkapitals wird entsprechend von dem Betrag der zu finanzierenden Anschaffung abgezogen. Der somit ermittelte Wert ist der Kreditbedarf. Beispiel: Ein Auto kostet 15.000 Euro. Das Eigenkapital beträgt 3.000 Euro. Somit ergibt sich ein Kreditbedarf von 12.000 Euro.

Ganz besonders wichtig ist die Ermittlung des Bedarfs bei der Finanzierung für ein Eigenheim. Hier müssen zunächst alle tatsächlich anfallenden Kosten, wie Herstellungs- und Erwerbskosten, aufgelistet werden. Es muss dabei immer bedacht werden, dass die Kosten auch höher sein könnten, als eigentlich vermutet, daher sollte die Kalkulierung nicht zu knapp erfolgen. In die Kosten müssen auch die Baunebenkosten, Gestaltungskosten für die Außenanlage, Erschließungskosten, die Grunderwerbssteuer und alle weiteren Kosten mit einfließen. Erst dann ist es möglich, die Gesamtsumme der tatsächlichen Kosten zu ermitteln, von welchen dann die Eigenmittel abgerechnet werden.

Der Kreditbedarf, der auf diese Weise für die Eigenheimfinanzierung vorgenommen worden ist, wird auch als benötigtes Fremdkapital bezeichnet. Damit die Finanzierung gesichert werden kann, ist es also notwendig, einen Kredit in Höhe des Kreditbedarfs bei einer oder auch mehreren Banken aufzunehmen. Beachtet werden muss immer, dass dieser Kreditbedarf auch wieder zurückbezahlt werden muss. In der Regel entstehen durch die Aufnahme eines Kredites zusätzliche Kosten, allein durch die Zinsen, die von einer Bank für den Kredit erhoben werden. Zwar sollten die geschätzten Kosten nicht zu niedrig angesetzt werden, damit nicht während der Finanzierung festgestellt werden muss, dass finanzielle Mittel fehlen, aber die Einschätzung sollte auch nicht zu hoch sein. Je höher der Kreditbedarf ist, desto höher ist auch die Rückzahlungssumme. Neben den Zinsen fallen oft auch Bearbeitungsgebühren an.

Bei einem Beratungsgespräch mit einem Kreditinstitut kann schnell festgestellt werden, dass der selbst errechnete Kreditbedarf zu gering ist, um die Finanzierung zu gewährleisten, was dadurch der Fall ist, dass ein Laie in der Regel zu wenig Erfahrung mit der Kosteneinschätzung bei einer Eigenheimfinanzierung hat. Aus diesem Grund sollte der Kreditbedarf durch eine Fachperson gemacht werden, beispielweise durch den Bauleiter.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.