Schlussrate

Bei einer Schlussrate handelt es sich um die letzte Rate, die noch bezahlt werden muss, damit ein Kredit vollständig getilgt wird. Bei zahlreichen Finanzierungen vereinbaren der Kreditgeber und Kreditnehmer eine Schlussrate, und erst, wenn diese vollständig beglichen ist, kann der Kreditnehmer die Sache, die mit dem Kredit finanziert worden ist, sein Eigentum nennen. Die Schlussrate wird vor allem bei der Finanzierung für einen PKW, beispielsweise mit der Ballonfinanzierung. Hier hat der Kreditnehmer den Vorteil, von einer kleinen Anfangszahlung oder einer kleinen Schlussrate zu profitieren. Normalerweise übernimmt die Schlussrate einen sehr großen Anteil der Finanzierung und ist dadurch auch deutlich höher als die sonstigen Raten. Durch eine Schlussrate hat der Kreditnehmer einen Vorteil, denn er während der gesamten Laufzeit um einiges flexibler, weil die monatliche Belastung nicht so groß ist. Möchte der Kreditnehmer, dass die Sache in sein Eigentum übergeht, wenn die Laufzeit beendet ist, muss natürlich ausreichend Kapital vorhanden sein, um die Schlussrate auch begleichen zu können. Sollte er die Schlussrate nicht bezahlen können, geht die vertraglich beschriebene Sache an den Kreditgeber wieder zurück. Also muss schon während der Laufzeit des Kredites Kapital für die Schlussrate gespart werden. Sollte die Schlussrate nicht beglichen werden, kann eine Gebühr für die Wertminderung innerhalb der Laufzeit auch verrechnet werden. Viele Kreditgeber bieten den Kreditnehmern an, dass die Schlussrate mit einer so genannten Schlussratenfinanzierung begleicht. Damit nimmt der Kreditnehmer einen neuen Kredit in Anspruch, um die Schlussrate finanzieren zu können. Nach der Laufzeit des ersten Kredites beginnt dann der Kredit für die Schlussrate. Hierbei wird aber keine Schlussrate vereinbart, und der Kreditnehmer kann die Sache nach vollständiger Tilgung des Ratenkredites für die Schlussrate sein Eigentum nennen.

Durch die Vereinbarung einer Schlussrate bleibt dem Kreditnehmer immer die Option, sich für oder gegen den vollständigen Erwerb einer Sache zu entscheiden. Der Vorteil ist, dass niemand gezwungen wird, die komplette Finanzierung zu tilgen. Sollte es einem Kreditnehmer also auch nicht möglich sein, die Schlussrate durch eine spezielle Form der Finanzierung zu begleichen, kann er nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten, weil die monatliche Belastung nicht mehr vorhanden ist. Einen PKW durch einen Kredit mit Schlussrate zu erwerben, ist für viele die günstige Finanzierungsmöglichkeit.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.