Wenn die Bank Ärger macht…

Wenn die Bank Ärger macht…

Finanzielle Probleme, Vertragsklauseln, die nicht eingehalten werden oder die Absprache von Zahlungsmodalitäten sind nur wenige von zahlreichen Beispielen für potentielle Streitthemen mit der Bank. Oftmals bemerkte die Kunden der Privatbanken den sich anbahnenden Streit mit der Bank nicht und landen unverhofft in einer finanziellen Krise. Die Slogans der Banken mit den Stichworten „Sicherheit“, „der Partner an ihrer Seite“ oder „sicher durch jede Krise“ finden keine Geltung mehr und manövrieren den gutgläubigen Kunden auf den Boden der Tatsachen zurück. Wie schnell Ärger mit der Bank entsteht, zeigen Kleinigkeiten wie etwa die Rechnungsstellung für die Prüfung von getätigten Buchungen. In der Vergangenheit gab es Banken, die eine Gebühr für die Bearbeitung von Reklamationen bzgl. falscher Buchungen erhoben haben. Durch ein gerichtliches Urteil wurde es den Banken untersagt, solch eine Gebühr zu erheben, dennoch war der Schaden für Betroffene relativ hoch.

Beratung vom Fachanwalt im Falle eines Streits

Wer sich seitens eines Kreditinstituts ungerecht behandelt fühlt und sich wehren möchte, sollte einen Fachanwalt aufsuchen. Die Beratung vom Fachanwalt verschafft den Klägern erhebliche Vorteile um gegen die Macht der Banken zu bestehen. Anwälte für dieses spezielle Gebiet der Rechtssprechung tragen den Titel „Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht“ und stecken tief in der Materie der Finanzwelt. Außerdem besteht für Privatkunden die Möglichkeit, die Beratung vom Fachanwalt schon vor dem Eintreten einer Streitigkeit in Anspruch zu nehmen. Häufig brachte die Prüfung von Vertragsunterlagen eklatante Formfehler in der vertraglichen Niederschrift ans Tageslicht.

Fachanwalt finden

Wer Ärger mit seiner Bank hat, benötigt in den meisten Fällen in kürzester Zeit kompetente Unterstützung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht. Die erste Anlaufstation sollte die eigene Rechtschutzversicherung sein. Eine Rechtschutzversicherung gibt Auskunft über Fachanwälte in der nähe. Zudem hat man die Garantie, dass diese Anwälte durch die jeweilige Versicherung geprüft worden sind. Sollte keine Rechtschutzversicherung kann das Internet Auskunft über kompetente Anwälte geben. Hier sollte unbedingt auf die Rezession anderen Klienten des jeweiligen Anwalts geachtet werden. Diese geben Aufschluss über die gute bzw. schlechte Arbeit des Fachanwalts. Zudem können Bekannte und Freunde nach einem guten Anwalt befragt werden. Häufig findet man über den Freundeskreis ein zuverlässigen Anwalt mit viel Erfahrung.

Foto: knipsit – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.