Budgetrechnung

Wird ein Kreditantrag gestellt und handelt es sich dabei um einen größeren Betrag, erstellt das Kreditinstitut für den Darlehensnehmer eine Budgetrechnung. Diese stellt die Einnahmen und Aussagen eines Kreditantragstellers gegenüber. So kann wesentlich einfacher festgestellt werden, ob der Kreditnehmer mit der Berücksichtigung aller monatlich anfallenden Kosten fähig ist, die Kosten für einen Kredit zu bezahlen. Kann durch die Budgetberechnung festgestellt werden, dass die monatliche Zusatzbelastung durch den Kredit zu Problemen der finanziellen Situation führen könnte, weil kein allzu großer Spielraum der Finanzen gegeben ist, wird die Bank den Kredit nicht gewähren. Diese nämlich steht in der Pflicht nur dann einen Kredit zu vergeben, wenn eindeutig keine Schwierigkeiten durch die Zusatzbelastung entstehen würden. Der Bank ist durch die Budgetrechnung die Möglichkeit gegeben, dem Antragsteller für einen Kredit ein Angebot mit niedrigen Raten zu machen, die dem vorhandenen Budget entsprechen, verpflichtet ist die Bank aber zu einer Kreditvergabe nicht. Eine große Bedeutung hat die Budgetrechnung vor allem bei der Baufinanzierung, weil ein Hypothekendarlehen oder eine Grundschuld eine relativ lange Laufzeit haben. Wird nämlich durch die Budgetrechnung festgestellt, dass trotz Wegfallens der bislang monatlich bezahlten Miete der finanzielle Spielraum zu gering ist, kann es ebenfalls der Fall sein, dass die Bank einem Darlehen nicht zustimmt. Banken haben für die Ausgaben zum Lebensunterhalt einen festen Satz, an den sie sich ind er Regel halten müssen. Selbst wenn ein Antragsteller belegen kann, dass die Lebensunterhaltungskosten wesentlich geringer sind, als der festgesetzte Satz, weichen Banken in der Regel nicht davon ab. Bevor bei einer Bank ein Antrag auf einen Kredit gestellt wird, sollte man selbst eine Budgetrechnung machen. Es wäre hierbei ein fataler Fehler, wenn Kosten weggelassen werden, die monatlich anfallen, denn dann kann es nach einer Kreditvergabe zu finanziellen Problemen kommen, die schwer wieder auszugleichen sind. Jeder noch so kleine Kostenpunkt, der anfällt, sollte in der Budgetrechnung mit aufgeführt werden. Die erstellte Rechnung kann auch der Bank vorlegt werden. Man sollte alle Nachweise zu den einzelnen Punkten vorlegen und die Zahlungen auch durch Kontoauszüge belegen. Hat man selbst die Budgetrechnung erstellt, kann man durch den Restbetrag, der nach Abzug aller Kosten vom Einkommen über bleibt, erkennen, ob die Raten für das Darlehen auch getragen werden könnten und trotz allem ein kleines Budget bleibt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.