Kredite für Bauvorhaben

Kredite für Bauvorhaben

Bauvorhaben gehören zu den teuersten Investitionen überhaupt. Wer als private Person etwa ein Eigenheim erwerben möchte, wird ohne einen Kredit nur in den seltensten Fällen das Vorhaben verwirklichen können. Auch Firmen, die Bauvorhaben verwirklichen möchten oder müssen, sind meist auf Kredite für Bauvorhaben angewiesen.

Kredite für Bauvorhaben privater Personen

Für Privatpersonen ist der günstigste Kredit für ein Bauvorhaben noch immer der Bausparkredit. Ein solcher wird von jedem größeren Kreditinstitut angeboten, ist allerdings an gewisse Vorgaben verknüpft: Zunächst muss ein Bausparvertrag abgeschlossen werden, welcher den Kreditnehmer dazu verpflichtet, eine vereinbarte monatliche Rate auf ein Bausparkonto zu bezahlen. Dieses Konto wird in der Regel mit lediglich 1 % verzinst. Zugriff auf das eigentliche Bauspardarlehen hat der Kunde dann, wenn er 40 % der Bausparsumme einbezahlt hat. Die Zinsen für ein solches Bauspardarlehen liegen derzeit bei etwa 3 %, was natürlich enorm günstig ist, zumal der Arbeitgeber in Form einer vermögensbildenden Zulage das Bausparen meist unterstützt und der Staat 8 % dazu bezahlt, allerdings erst nach Ablauf einer Frist von sieben Jahren: Bausparverträge dienen der langfristigen Vermögensanlage.

Neben dem Bausparvertrag: Die KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wurde nach der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs ins Leben gerufen. Sie unterstützt Bauvorhaben ebenso wie Unternehmensgründungen mit günstigen Krediten, da es zunächst darum ging, ein vollkommen zerstörtes Land wieder aufzubauen.
Kredite über die KfW sind unter gewissen Vorbehalten allen Menschen zugänglich, die in Deutschland ein Haus bauen oder vor allem auch größere Bauvorhaben realisieren möchten.
Wer einen Kredit bei der KfW beantragt, muss im Gegensatz zu den Konditionen einer Bausparkasse keine vorhergehende Eigenleistung in Form einer Teilabzahlung einer vertraglichen Summe vorweisen. Allerdings wird ein Kredit von Seiten der KfW nur dann bewilligt, wenn der Antrag auf einen entsprechenden Kredit vor Beginn des Baus bzw. unmittelbar nach der notariellen Unterzeichnung der entsprechenden Verträge eingereicht wurde.

Kredite der KfW liegen in ihrer Verzinsung und vor allem in den Konditionen der Rückzahlung deutlich unterhalb dessen, was eine Bank verlangen würde. Dennoch ist die KfW eher größeren Bauvorhaben oder Unternehmensgründungen verpflichtet und ein entsprechender Kredit eignet sich nicht unbedingt für die Renovierung einer Einbauküche sondern eher für die Renovierung des Dachstuhls oder den Austausch der Fenster vom Wintergarten.
Wer ein größeres Bauvorhaben plant, ist gut beraten, sich vorab ausgiebig zu informieren.

Bildquelle: parazit – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.