Schätzung

Bei einer Schätzung handelt es sich um die Bewertung von einer Immobilie. Für eine Schätzung gibt es verschiedene Methoden, die angewendet werden können. Damit eine Schätzung vom Verkehrswert vorgenommen werden kann, ist es sinnvoll, die Vergleichsmethode oder die Ertragsmethode anzuwenden. Es besteht aber die Möglichkeit, auch weitere Schätzungsmethoden als Kontrolle oder für eine Berechnung von Zwischen- oder Hilfswerten zu nutzen. Die anzuwendende Methode hängt vom jeweiligen Objekt, der Art des Objektes, der Typologie, dem Auftrag und den Daten ab, die bereits vorhanden sind.

Die Vergleichswertmethode ist geeignet für Besitzobjekte, Bauland und Nichtbauland, Vorgartenland, Bau- und Gebäudeteile an bereits vorhandenen Bauten, welche keinen Nutzen haben / Ertrag abwerfen, Kunstobjekte, Staudämme, Verkehrsbauten und auch Landwerte von Bauland. Voraussetzung ist allerdings, dass es ausreichend Vergleichsobjekte gibt. Mit der Vergleichswertmethode wird der absolute Landwert angegeben.

Die Schätzung mit der Ertragswertmethode kann für Nutzobjekte angewendet werden, bei welchen ein Nutzen abgeworfen wird. Der Gesamtwert einer Immobilie ergibt sich hierbei aus der Summierung der positiven und auch negativen Wertelemente. Zu den positiven Wertelementen gehören Ertragswerte von Landflächen, Bauten oder auch unbefristeten Vorteilen, wenn diese ertragsabwerfend sind. Zu den negativen Wertelementen gehören einmalige Beträge, die technischen Entwertungen für notwendige Investitionskosten oder auch Barwerte von Baurechtzinsen.

Hilfsmethoden gibt es verschiedene, welche angewendet werden können. Hierzu gehört die Kennwertmethode, welche sich für so genannte approximative Schätzungen eignet. Auch ist diese Methode für Landwerte von Bauländern, Eigentumswohnungen oder Mehrfamilienhäusern geeignet. Die Hedonische Methode ist EDV gestützt und für die approximative Schätzung von bestimmten Objektkategorien gedacht. Mit der Differenzwertmethode werden renovierungsbedürftige Gebäude und Abbruchobjekte geschätzt. Es gibt weitere Methoden, wie die Mischwertmethode, die Realwertmethode, die Barwertmethode und die Kapitalisierungsmethode, welche für die Schätzung als Hilfsmethoden angewendet werden.

Im Allgemeinen ist unter Schätzung eine nähere Bestimmung von Größen, Zahlenwert den oder Parametern zu verstehen. Diese erfolgt durch Augenschein, statistisch-mathematische Methoden und Erfahrungen. In der Regel weicht eine Schätzung von dem wahren Wert ab. Aus diesem Grund muss oft neben einer Schätzung auch eine Ermittlung des tatsächlichen Wertes erfolgen. Dies ist vor allem bei großen Werten, wie Immobilienwerten, der Fall, falls eine Beleihung vorgenommen werden soll. Um einen genauen Wert zu erhalten, werden daher auch die beschriebenen Methoden angewendet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.