Über Kreditkarten in ihrer Vielfalt

Über Kreditkarten in ihrer Vielfalt

Es ist heutzutage wichtig, möglichst vereinfacht mit der Vielfalt wirtschaftlicher Alternativen umgehen zu können. Somit hat das Bargeld letztlich schon längere Zeit sich selbst überlebt – allein wird es noch einige Generationen dauern, bis wirklich sämtlicher Zahlungsverkehr nur noch in Form einer elektronischen Abrechnung vor sich geht. Doch die Idee ist nicht neu: Die erste, jedoch noch nicht wirtschaftlich gültige, Kreditkarte kam im Jahre 1887 in der Science-Fiction-Literatur vor, als sie von dem Schriftsteller Edward Bellamy für ein fiktives Jahr 2000 seinerzeit angenommen wurde. Tatsächlich war es dann die „Bank of America“, die 1958 die erste Kreditkarte in den Umlauf brachte. Bis zum heutigen Tag nun haben sich vier Großunternehmer etabliert, die zentral Kreditkarten auf dem Weltmarkt ausgeben – jeweils über zahlreiche Lizenznehmer, die nicht nur aus Banken bestehen müssen. Dies wird jeder Verbraucher in einem Kreditkartenvergleich feststellen können, der MasterCard Kreditkarten vergleichen möchte: http://www.kostenlosekreditkarte.com/mastercard-kreditkarte/

Die Kreditkarte ohne Kredit

Wer eine Kreditkarte besitzt, beansprucht einen Kredit. Das war lange Zeit eine prinzipiell richtige Aussage und ist es noch heute, jedoch nur teilweise. Denn Kreditkarten zu besitzen, ohne sich zu verschulden, aber trotzdem am gewöhnlichen Zahlungsverkehr teilzunehmen, ist möglich mit der „Prepaid Kreditkarte“, wobei die Bezeichnung „Kreditkarte“ nur noch aus Gewohnheit gebraucht wird. Tatsächlich jedoch ist es hier nur noch das vorher erarbeitete bzw. eingezahlte Guthaben, welches für einen Verbraucher verfügbar ist – es ist nicht mehr notwendig, ein Darlehen aufzunehmen bzw. man braucht auch keine Bürgschaften beizubringen oder Einkommensverhältnisse darzulegen oder Ähnliches. Hier nämlich zeigt sich ein weiterer, entscheidender Vorzug der Prepaid Kreditkarte: Keine Wirtschaftsauskunftei wird benachrichtigt, es ist dies nämlich eine Kreditkarte ohne Schufa. Aus diesem Grund erfreut sich dieses Produkt nicht nur auf Kundenebene wachsender Beliebtheit, sondern auch Anbieter gibt es zahlreich, wie ein Kreditkarten Vergleich zeigt.

Vorinformation kann Kosten sparen

Banken geben gerade auch eine solche Prepaid Kreditkarte als kostenlose Kreditkarte heraus. Jedoch – auch in dieser Hinsicht ist ein Kreditkartenvergleich angebracht – entstehen wirklich keine Kosten? Oder generiert selbst eine so beworbene kostenlose Kreditkarte zusätzliche Kosten bei Transaktionen oder bei Bargeldabhebungen? Informationen sollten über dieses Thema gründlich erhoben werden; gerade über das Themenfeld „kostenlose Kreditkarte“ kann gezielt im Internet eine Bandbreite an Vergleichswissen im Voraus abgefragt werden.

Bild: Dmitriy K. – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.