Einen Kredit aufnehmen: Informationen und Tipps

Die Vielfalt an Kreditangeboten nimmt weiter zu. Während früher noch der Gang zur Hausbank unvermeidlich war, wenn ein Kunde einen Kredit aufnehmen wollte, so stehen heute potentiellen Kreditnehmern vor allem auch über das Internet viele Wege offen.

Individuelle Bedingungen im Vorfeld prüfen

Bevor jedoch ein Kreditangebot eingeholt werden kann, sollten die individuellen Möglichkeiten und Bedürfnisse klar herausgearbeitet werden. Insbesondere umfasst dies zum einen den Verwendungszweck des Kredits und die dafür benötigte Summe, sowie die monatlich mögliche Belastung zur Tilgung des Kredits. Die monatliche Belastungsgrenze ergibt sich dabei aus dem monatlichen Zahlungseingang, abzüglich der monatlichen Belastungen wie Miete und Lebenskosten. Zur Bestimmung der Lebenskosten sollten anhand von eigenen Erfahrungen für Punkte wie Essen, Kleidung, Kosmetik oder Freizeit Pauschalbeträge gebildet und vom Zahlungseingang abgezogen werden. Auch ein Blick in die eigene Schufa sollte genommen werden, um eventuelle fehlerhafte Einträge entfernen zu lassen.

Kreditvergleich anhand der Gesamtkreditkosten

Liegen diese Informationen vor, kann der Kunde sowohl bei der Hausbank als auch bei zahlreichen Online-Anbietern eine Kreditanfrage stellen. Um den günstigsten Kredit im Internet zu finden, gibt es zahlreiche seriöse Online-Portale. Anhand der gewünschten Kreditsumme und der gewünschten Laufzeit lassen sich so die günstigsten Anbieter finden. Als Vergleichsgröße sollte hierbei immer die Gesamtkreditkosten herangezogen werden, da sich hier auch Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten vergleichen lassen.

Das Einholen mehrerer Kreditangebote zahlt sich aus

Generell berechnen Kreditvergleichs-Portale die Gesamtkreditkosten anhand des günstigsten angebotenen Effektivzinssatzes aus. Praktisch jedoch führen Kreditanbieter jeden Kreditantrag einer individuellen Prüfung. Hierfür werden Informationen wie Gehalts- und Lohnzahlungen und die Schufa herangezogen. Der tatsächlich im Kreditangebot gewährte Effektivzinssatz ist demnach ein individuelles Angebot und liegt in der Regel auch höher als der günstigste Effektivzinssatz eines Anbieters. Damit kann jedoch auch ein Anbieter günstiger sein, der nicht den objektiv günstigsten Zinssatz anbietet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.