Variable Immobilienkredite festschreiben

Variable Immobilienkredite festschreiben

Für die Finanzierung von privaten oder gewerblichen Immobilien wird zum Großteil auf klassische Darlehensverträge vertraut, die oftmals speziell auf eine Baufinanzierung nach Maß abgestimmt sind. In der aktuellen Finanzsituation ist eine derartige Finanzierung durch einen Immobilienkredit besonders lohnenswert, da sich die Tilgungszinsen auf einem historisch niedrigen Niveau befinden. Wer noch über Jahre hinweg seinen Immobilienkredit zurückzahlen muss, sollte sich somit schnell um ein Festschreiben des Zinssatzes bemühen.

Entwicklung des Zinssatzes schwer einzuschätzen

Der Immobilienmarkt hat weltweit in den letzten Jahren einige Turbulenzen aushalten müssen, die vor allem durch die Immobilienkrise in den USA geprägt waren. Um die Anlage von Vermögen in Bauprojekte wieder lukrativ zu gestalten, hat sich seit wenigen Jahren ein ansprechend niedriger Zinssatz zur Immobilienfinanzierung etabliert, der momentan die Aufnahme von Immobilienkrediten zu einem lohnenswerten Unterfangen macht. Auch wenn sich die Experten der Finanzbranche uneins sind, wie die Zinsentwicklung in den nächsten Jahren weitergeht, dürfte der historisch niedrige Stand der Immobilienzinsen nur schwerlich noch stärker unterboten werden. Ein langfristiger Anstieg der Tilgungszinsen zu Lasten des einzelnen Kreditnehmers scheint so wahrscheinlicher zu sein.

Wie sich Zinsen bei einem Immobilienkredit festschreiben lassen

Die Festschreibung der Zinsen ist im Regelfall ohne weitere Mühen bei der eigenen Bank bzw. dem eigenen Finanzdienstleister möglich. Für die langfristige Zinsbindung muss für gewöhnliche eine Bearbeitungsgebühr gezahlt werden, gerade bei höheren Darlehenssummen lohnt sich diese Investition jedoch, verglichen mit den drei- oder vierstelligen Beträgen, die bereits bei einer leichten Anpassung der Tilgungszinsen nach oben auf den Kreditnehmer zukommen.

Für die Vergangenheit zu viel gezahlte Zinsen nachrechnen

Die Festschreibung der Tilgungszinsen bei einem Immobilienkredit ist nicht alleine für die Zukunft interessant, sondern kann sich auch für die bereits abgelaufenen Tilgungsjahre als lukrativ herausstellen. Bei variablen Darlehen ist häufig die Situation gegeben, dass der Bank zu hohe Tilgungszinsen gezahlt wurden, die zurückgefordert werden können bzw. einer weiteren Absenkung der Darlehensschuld dienen. Durch die Kontaktaufnahme mit einem neutralen Experten oder einer Einrichtung des Verbraucherschutzes lässt sich schnell herausfinden, ob die eigene Person mit ihrem Immobilienkredit bei einem bestimmten Finanzanbieter betroffen ist. Neben der Festschreibung des Zinssatzes wird so noch ein weiterer, positiver Effekt bei der Tilgung des Immobiliendarlehens erzielt.

Über Fotolia publiziert der Fotograf Falko Matte. Vom ihm stammt das Bildmaterial für diesen Artikel.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.